Hydraulikaggregate

Was ist ein Hydraulikaggregat? – Ein Hydraulikaggregat ist ein industrieller Begriff, der sich auf eine Antriebseinheit bezieht, die elektrische oder chemische Energie in hydraulische Leistung umwandelt.

Das passiert in meistens mit einer Pumpe, die durch eine rotierende Bewegung angetrieben wird. Dadurch wird eine Flüssigkeit bewegt, wodurch dann die Arbeit verrichtet wird.

Dieser Prozess der Energieumwandlung ermöglicht das Erzeugen von konstanten Bewegungen und sehr starken Kräften.

Hydraulikaggregate sind vielfältig einsetzbar und finden daher in allen Industriezweigen ihre Anwendung.

Bei der Anwendung von Hydraulikaggregaten kommt in den meisten Fällen ein Hydrauliköl zum Einsatz, aber an manchen Stellen auch Wasser oder ein Wasser-Öl-Gemisch.

Ein Hydraulikaggregat kann als das Herzstück einer Anlage angesehen werden. Als Antriebssystem bildet es gemeinsam mit einer Steuereinheit den Kopf und den Rumpf einer Anlage, worin alle Funktionen zusammengefasst sind.

Der Motor des Hydraulikaggregats, welcher für den Antrieb der Hydraulikpumpe zuständig ist, kann in der Regel elektrisch oder thermisch sein, wobei es auch Einheiten mit Luft- oder Hydraulikmotor gibt.

Arten von Motoren

 Elektromotor

Hydraulikaggregate mit Elektromotoren werden mit Wechselstrom oder Gleichstrom betrieben.

Gleichstrommotoren finden ihre Anwendung in Hydraulikeinheiten, die an Fahrzeugen, wie zum Beispiel Gabelstaplern montiert werden. Der Antrieb geschieht durch eine Batterie.

Wechselstrommotoren werden hingegen in den meisten Fällen an Anlagen in Werkstätten oder Fabriken eingesetzt.

Verbrennungsmotor 

Der Antrieb durch einen Benzin-, Diesel- oder Gasmotor wird eingesetzt, wenn keine Stromquelle vorhanden ist und das Aggregat für einen Außeneinsatz vorgesehen ist.

Verbrennungsmotoren decken einen breiten Bedarf an Leistung ab.

Druckluftmotor 

Wenn ein pneumatischer Kreislauf zur Verfügung steht, kann die Hydraulikeinheit mit einem Druckluftmotor genutzt werden.

Diese Anwendung kommt insbesondere in Frage, wenn das Hydraulikaggregat in einer explosiven Atmosphäre eingesetzt werden muss.

Welche Arten von Hydraulikaggregaten gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Hydraulikaggregaten, die sich in ihrer Komplexität und ihrem Aufbau unterscheiden und vom jeweiligen Anwendungszweck abhängig sind.

In Bezug auf die Größe lassen sich Hydraulikaggregate in folgende Kategorien einteilen:

Hydraulischen Mikrogruppe

Zur hydraulischen Mikrogruppe gehören kompakte Aggregate, die bei der Montage auf kleinen motorisierten Maschinen zum Einsatz kommen.

In den meisten Fällen sind sie mit Gleichstrommotoren mit maximal 800 Watt ausgestattet.

Hydraulische Minigruppe:

Dazu gehören Aggregate, die sowohl stationär als auch mobil eingesetzt werden können.

In der Regel werden sie mit Gleichstrommotoren von maximal 5,5 Watt betrieben.

Standard-Hydraulikeinheiten:

Standard-Hydraulikeinheiten können mobil, transportabel oder stationär sein. Das hängt davon ab, ob ihr Fahrgestell Räder besitzt, für den Einsatz mit Hubwagen eingesetzt werden soll oder für größere Anlagen gedacht ist.

Leistungsstarke Hydraulikaggregate  besitzen meist einen Dieselmotor.

Innerhalb dieser Größengruppen finden sich nun verschieden Arten von Aggregaten.

Filteraggregat:

Das sogenannte Filteraggregat oder auch Spülaggregat setzt sich aus einem Motor, einer Pumpe und wie der Name schon erwarten lässt einem Filter zusammen

Hydraulikaggregat vertikaler Bauart:

Nach dem Industriestandard in V1 ist dieses Hydraulikaggregat eine der gängigen Bauformen bei Anwendungen in der Industrie. Dabei ist der Motor vertikal gebaut und die Pumpe wurde im Behälter eingelassen.

Hydraulikaggregat horizontaler Bauart:

Zu Mobilen Hydraulikaggregaten kann unter anderm das Hydraulikaggregat in B3 gezählt werden, was sich durch seine horizontale Bauart kennzeichnet.

Es handelt sich um eine alternative Bauform für Industrieanwendungen. Dabei wird der Motor horizontal aufgebaut und es besteht stets Zugriff auf die Pumpe.

Ein solches Aggregat wird vor allem bei geringem Einbauraum verwendet.

Hydraulikaggregat mit Unterölmotor:

Bei einem Hydraulikaggregat mit Unterölmotor handelt es sich um eine spezielle Bauform für Industrieanwendungen.

Dabei werden Motor und Pumpe im Behälter eingelassen. Beide befinden sich dann unter dem Ölspiegel, daher findet dieses Aggregat seine Anwendung vor allem in stark verschmutzter Umgebung oder wenn höhere Sicherheitsanforderungen gelten.

Kompakte Hydraulikaggregate:

Eine weitere Gruppe von Hydraulikaggregaten bilden die Kompaktaggregate. Wie ihr Name schon verrät, kennzeichnen sie sich durch eine sehr kompakte Bauweise aus.

Bei einem kompakten Hydraulikaggregat ist die Motorwelle des Elektromotors gleichzeitig die Pumpenwelle.

Das Kompaktaggregat wird auch Klein- oder Mikroaggregat genannt und setzt sich aus Motor, Pumpe sowie kleineren Behältern und Filtern zusammen.

Durch die kompakte Größe eignet sich das Kompaktaggregat eher für kleinere Leistungsgrenzen.

Anwendungsarten von Hydraulikaggregaten

 Der Unterschied des Anwendungsbereichs hängt davon ab, ob es sich um ein systematisches Anheben großer Lasten oder um eine wiederholte Anwendung durch einen starken und gezielten Kraftaufwand handelt.

Ein Hydraulikaggregat sollte immer entsprechend seiner Anwendung ausgewählt werden. Dabei stellt sich die Frage, ob es sich um eine kontinuierliche oder intermittierende Verwendung handelt.

Für individuelle Verwendungsmöglichkeiten können direkt darauf zugeschnittene Aggregate gebaut werden. So kann auf die jeweiligen Vorraussetzungen und Gegebenheiten des Anwendungsbereiches eingegangen werden.

Stationäre Hydraulikaggregate:

Zu stationären Hydraulikaggregaten gehören Hydraulikanlagen, die größere Anlagen bezeichnen, welche zum Beispiel in Kraftwerken, Fabriken oder größeren Maschinen eingesetzt werden. Bei dieser Art ist die Hydraulik tiefgehend mit den mechanischen und elektrischen Komponenten verbunden.

Stationäre Hydraulikanlagen finden ihre Anwendung unter anderem in Bereichen wie Industrie- und Anlagenbau sowie im Stahlwasserbau.

Mobile Hydraulikaggregate:

Mobile Hydraulikaggregate finden unter anderem bei Mobilkranen, Kipphydraulik und Transport ihre Anwendung, weil sie ihre Leistung flexibel entfalten können und dabei hohe Wirkungsgrade bieten.

Der Unterschied des Anwendungsbereichs hängt davon ab, ob es sich um ein systematisches Anheben großer Lasten oder um eine wiederholte Anwendung durch einen starken und gezielten Kraftaufwand handelt.

Ein Hydraulikaggregat sollte immer entsprechend seiner Anwendung ausgewählt werden. Dabei stellt sich die Frage, ob es sich um eine kontinuierliche oder intermittierende Verwendung handelt.